"Wir wollen mithelfen, den Menschenrechten und dem Völkerrecht wieder mehr Gewicht zu geben und die öffentliche Diskussion dieser zentralen Werte zu fördern, das heißt auch, dass wir deren Verletzungen anprangern."
(Peter Krämer)

Eine Gruppe gleich gesinnter Hamburger Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien schloss sich im Februar 2004 zusammen und gründete die Hamburger Gesellschaft zur Förderung der Demokratie und des Völkerrechts – Stifter ist der Hamburger Reeder Peter Krämer.

Die Hamburger Gesellschaft zur Förderung der Demokratie und des Völkerrechts hat sich den in der Charta der Vereinten Nationen formulierten Zielen und Regeln verpflichtet. Ziel ist, das gesellschaftliche Bewusstsein für die drängenden Fragen der globalen Friedenssicherung zu schärfen. Mit Instrumenten der Mediengesellschaft, wissenschaftlichen und politischen Veranstaltungen sowie Forschungsvorhaben präsentiert der Verein Lösungsansätze für akute Konflikte.

 

Besuchen Sie auch die Website der

Peter Krämer Stiftung: www.peter-kraemer-stiftung.de

 

Vielen Dank für Ihr Interesse!